In der US amerikanischen Verfassung ist das Streben nach Glück („pursuit of happiness“) als menschliches Grundrecht festgeschrieben. In der Praxis zeigt sich aber, dass oft nicht die äußeren Umstände, sondern der Mensch selbst seinem Glück im Wege steht. Im Hintergrund stehen dabei häufig biographisch verankerte Denk- und Handlungsmuster.

Systemische Beratungsformen decken solche einschränkenden Überzeugungen auf, unterbrechen sie in ihrer Dynamik und schaffen so neue Perspektiven.

paraklesis_systemische-beratung

Die an der individuellen Lebensgeschichte orientierte PARAKLESIS Perspektiventwicklung schlägt die Brücke zwischen tiefenpsychologisch fundierten Lebensdeutungen, empirisch systemischen Denkansätzen und Quellen theologischer Weisheit.

Ein besonderes Kennzeichen dieser interdisziplinären Art des persönlichen Coachings ist es, das sich der Einzelne und sein theologischer Begleiter sich im Zuge der Auftragsklärung im buchstäblichen Sinne auf den Weg machen.

Aufgegriffen wird damit eine Art der fokussierenden Gedankenentwicklung, die an die so genannten „Peripatetiker“ im antiken Griechenland anknüpft und diese weiterführt.